Abfallarten

Schützen Sie Ihre Umwelt! Wer richtig entsorgt spart bares Geld

Wir sind Ihr Partner für ordnungsgemäße Entsorgungen. Die Abfallsorten sollten NICHT vermischt werden und gliedern sich wie folgt:

 

Bauschutt rein / sauber

Diese Stoffe dürfen in den Container

Gemische aus Beton, Steine, Kies, Zementputz, Mörtel, Mauerwerk, Ziegelsteine, Dachziegel, Fliesen, Porzellan, Keramik, Pflastersteinefrei von sonstigen Störstoffen

Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container

Gips, Gipsbauplatten, Gipskarton, Ytong oder sonstiger Leichtbeton, Baumischabfälle wie Folien, Holz, Styropor, Dämmwolle, Bitumen, Glas

 

Bauschutt auf Gipsbasis

Diese Stoffe dürfen in den Container

Gips, Gipsbauplatten, Gipskarton, Ytong/Porenbeton, Leichtbaustoffe

Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container

Kunststoffe, Folien, Holz oder sonstige Baumischabfälle

 

Erdmassen

Diese Stoffe dürfen in den Container Reiner Erdaushub, Mutterboden, im Erdreich befindliche Steine
Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container Wurzelstöcke, Äste, Grünschnitt, Holz, Beton ...

 

Holzabfälle A1-A3

Diese Stoffe dürfen in den Container Naturbelassenes Holz (mechanisch bearbeitet), Holz mit Klebstoffen, lackiertes Holz
Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container Holz getränkt mit Holzschutzmitteln

 

Holzabfälle A-4

Diese Stoffe dürfen in den Container

Holz getränkt mit Holzschutzmitteln, belastetes Holz

 

Mischmüll

Diese Stoffe dürfen in den Container

Sperrmüll, Folien, Schaumstoff, Kunststoffe, Bitumen, Metalle, Strohmatten, Türen, Fenster, Gummi, eingetrocknete Farben und Lacke

Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container Asbest, teerhaltige Stoffe,flüssige Farben und Lacke, Elektroartikel, Holzabfälle A4, sonstige Umweltgefärliche Stoffe

 

Grünschnitt

Diese Stoffe dürfen in den Container

Rasen, Äste bis ∅10cm, Sträucher, Gebüsch

Diese Stoffe dürfen NICHT in den Container Wurzelstöcke, Äste und Stämme deren Durchmesser >10cm. Wir bieten 7m³ und 12m³ Container für Grünschnitt.

 

  • Glas-, und Dämmwolle muss in entsprechend gekennzeichnete Säcke verpackt werden. Sie gehören zu den gefährlichen Stoffen, da sie im Verdacht stehen, Krebs zu erregen.
  • Styropor muß in PE-Säcke verpackt werden.